MAG. Simon Kerschner

Senior PR- & Event-Manager

Ob Klassik, Jazz oder alternative Musik. Ob weltweit bekanntes Festival, lokaler Club oder Underground-Location. Simon Kerschner mag die Vielfalt – deshalb hat er viele Jahre das Salzburger Kulturleben aktiv mitgestaltet und ist in vielen Kulturinstitutionen der Stadt ein bekanntes Gesicht. Seine dort gesammelte Erfahrung bringt er nun bei re*creation ein. Mit seiner offenen Art sorgt er für gute Agenturatmosphäre, ist dabei zugleich ideenreich, fokussiert und zielstrebig. Als Liebhaber der Stilepochen vergangener Jahrzehnte liebt er es auf Flohmärkten nach dem Besonderen zu suchen. Er mag die Fotografie und spielt gerne Ping Pong oder Volleyball mit seinen Freunden.

 

Hier hat unsere Veranstaltungs- und Kommunikationsexperte seine Erfahrungen erworben:

  • Studium der Kommunikationswissenschaft an der Universität Salzburg
  • Mitarbeiter im Marketing der Salzburger Festspiele
  • Assistenz bei der Planung der Programmpräsentationen der Salzburger Festspiele für Berlin, Paris und London
  • Tourguide für Führungen durch die Festspielhäuser
  • Veranstaltungsbetreuung bei den Salzburger Festspielen
  • Veranstaltungs- und Künstlerbetreuung bei der Mozarteum Kultur GmbH
  • Veranstaltungs- und Künstlerbetreuung im Salzburger Jazz-Club Jazz:it
  • Langjährige Verkaufs- und Kundenberatungstätigkeit
  • Ehrenamtliche Mitarbeit in einem Verein für freie und alternative Kultur

 

Silke Ostermeier
AUDI Kommunikation AG

Im Namen der AUDI AG möchte ich mich ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei der Organisation unserer Gästegruppen anlässlich der Salzburger Festspiele bedanken. Durch den persönlichen Einsatz von Frau Dr. Bienert wurde es für uns und unsere Gäste zu einem kulturellen Höhepunkt.

Mag. Bernhard Bauer
ElectroDrive Salzburg GmbH

Die BesucherInnen waren genau unsere Zielgruppe. Perfekt getroffen!!! Die Aktion selber war kurz und effektiv. Auch sehr gut entwickelt, danke Renate!

Matthias Ais
Land Salzburg

Es war ein tolles Konzert und ich denke, dass es dem Publikum, vor allem aber den Protagonisten aus Liechtenstein, Vorarlberg und Salzburg in guter Erinnerung bleiben wird. Danke für Ihr Engagement!